Copyright 2022 - Internationale Orgelkonzerte Stuttgart © 2012-2022

Jürgen Essl (Stuttgart) und Jeremy Joseph (Wien)

Titel:
Jürgen Essl (Stuttgart) und Jeremy Joseph (Wien)
Wann:
Sonntag, 22. Mai 2022, 19:00 h
Kategorie:
Orgelkonzert
Jürgen Essl (Stuttgart) und Jeremy Joseph (Wien)

Konzertbeschreibung

Jürgen Essl (Stuttgart) und Jeremy Joseph (Wien) spielen:

Padre Antonio Soler (1729-1783)
Concierto I
Andante - Minué

Passage I - Improvisation für 2 Orgeln

Giovanni Gabrieli (ca.1555-1612)
Canzon Sol Sol La Sol Fa Mi á 8

Contanzo Antegnati (1589-1624)
La Stella

Francesco Rovigo (1541-1597)
Canzon á 8

Jeremy Joseph (1978*)
Improvisation

Pyramid - Improvisation für 2 Orgeln

Jürgen Essl (1961*)

Improvisation

Passage II - Improvisation für 2 Orgeln

Padre Antonio Soler
Concierto III
Andantino – Minué

 

Nach ihren vielfach ausgezeichneten CD- Einspielungen an den Zwillingsorgeln der Kathedrale von Mexico-City begegnen sich der Wiener Professor Jeremy Joseph und sein Stuttgarter Kollege Jürgen Essl auch musikalisch in 2022 wieder, im Amsterdamer Orgelpark und der Stuttgarter Matthäuskirche. Renaissancemusik, Padre Antonio Soler und Improvisation versprechen ein kontrastreiches und farbiges Programm. Soler komponierte 6 Conciertos für zwei Orgeln - nicht unbedingt für eine große Kirche wie die am Escorial, wo er tätig war, sondern für einen eher kammermusikalischen Zweck und kleine Salonorgeln. Umso interessanter ist es, die Werke auf einen großen Rahmen wie die Matthäuskirche zu übertragen. Mal zusammen, mal im heiteren Dialog, lassen die Werke viel an folkloristischen spanischen Facetten hören.
Bei den Improvisationen ist die Unvorhersehbarkeit und Unvoraushörbarkeit das Spannende, man muss geradezu ahnen, was der jeweils andere spielen wird - und kann sich natürlich täuschen. Die Improvisationen entstehen aus dem Moment heraus und lassen das Publikum an der Entstehung von Musik teilhaben.
Jürgen Essl ist neben seiner Lehrtätigkeit an der HMDK als Konzertorganist, Dozent bei Meisterkursen und Komponist tätig (sofern nicht gerade eine Pandemie übers Land zieht). Zur Wiedereinweihung der Matthäuskirche schrieb er für den Heslacher Chor das Werk „TOR 7“.

Jeremy Joseph ist Organist der Wiener Hofburgkapelle und ist international als Orgelsolist und Cembalist tätig. 2019 wurde er zum Professor für Orgel und Improvisation an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien berufen.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.