Copyright 2022 - Internationale Orgelkonzerte Stuttgart © 2012-2022

Trio Aviva

Titel:
Trio Aviva
Wann:
Sonntag, 13. März 2022, 19:00 h
Kategorie:
Bechstein
Trio Aviva

Konzertbeschreibung

Mechthild Dieterich, Violine;
Gertrud Dieterich , Violoncello;
Miki Futamura, Flügel spielen Werke von:

Joseph Haydn (1732 – 1809): Klaviertrio C-dur Hoboken XV-27

Johannes Brahms (1833 – 1897): Klaviertrio c-moll, op. 101

Dmitri Schostakowitsch (1906 – 1975): Klaviertrio Nr. 2, op.67

Das Trio in C-dur von Joseph Haydn zählt zu seinen bedeutendsten Werken, in dem die ganze originelle Kraft und Meisterschaft des erfahrenen Komponisten zu hören ist.
Johannes Brahms komponierte das c-moll Trio im „Kammermusiksommer“ 1886 am Thuner See. Es zählt zu den beliebtesten Kompositionen Brahms.
Das Trio Nr. 2 von Dmitri Schostakowitsch entstand 1944 in Iwanowo, wohin Schostakowitsch evakuiert wurde. Er widmete das Werk dem Gedächtnis seines Freundes I. Sollertinski, dessen Tod am 11.2.44 ihn sehr erschüttert hat.

Mechthild Dieterich, Violine
absolvierte an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen im Fach ‘Violine’ die Studiengänge ‘Musikerziehung’ und ‘Orchestermusik’ bei Wolfgang Rösch. Ein künstlerisches Aufbaustudium schloss sich an. Stets galt ihr reges Interesse der Kammermusik. So hat sie auf zahlreichen internationalen Kammermusikkursen (u.a. bei Prof. W. Rademacher, H. von der Goltz, Prof. F. Rieger, Prof. R. Gleissner, Prof. H. Meyer vom La Salle Quartett, dem Orpheus Quartett und dem Kölner Klaviertrio) einen reichen Erfahrungsschatz gesammelt.
Von 1996 -2015 war sie Konzertmeisterin des Akademischen Orchesters der Universität Stuttgart. Derzeit ist sie Mitglied im Orchester der Ludwigsburger Schlossfestspiele und wirkt freischaffend bei zahlreichen Konzerten im In- und Ausland. Ebenso ist sie im Raum Stuttgart als Lehrerin für Violine tätig.

Gertrud Dieterich, Violoncello
studierte Schulmusik und Violoncello mit anschliessendem künstlerischem Aufbaustudium (KA Cello) bei Prof. Werner Taube an der Staatlichen Hochschule für Musik Stuttgart. Kammermusikunterricht erhielt sie u.a. bei Prof. E. Trauer, Prof. O. O’Byrne, Prof. F. Rieger und beim Melos-Quartett. Internationale Meisterkurse besuchte sie u.a. bei Ph. Muller (Paris), J. Wolf (Düsseldorf), beim Janacek-Quartett (Brno) und dem Kölner Klaviertrio.
Es folgte ein Aufbaustudium im Bereich “Alte Musik” (KA Barockcello) an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. Neben ihrer regen Konzerttätigkeit im In- und Ausland widmet sie sich ihrer Lehrtätigkeit in Stuttgart und an der Musikschule  Calw.   

Miki Futamura, Klavier
studierte in Tokyo und Trossingen Solo-Klavier, Kammermusik und Liedgestaltung bei den Professoren Aiko Tokugawa, Friedemann Rieger und Wolfgang Kübler, und schloss ein künstlerisches Aufbaustudium am Konservatorium Winterthur(CH) im Fach ‘Kammermusik und Liedbegleitung’ ab. 1997 war sie musikalische Assistentin bei den Opernfestspielen in Bad Hersfeld, und von 1999 bis 2002 unterrichtete sie als Klavierlehrerin an der Musikschule Lauffen am Neckar. Seit 1996 unterrichtet sie als Korrepetitorin Violine-, Bratsche- und Oboenklassen an der Zürcher Hochschule der Künste. Sie ist in Stuttgart auch als Privatlehrerin für Klavier tätig. Ihre rege Konzerttätigkeit in den Bereichen Solo-Klavier, Klavierduo (zusammen mit der Pianistin Maria Pitea), Kammermusik, Lied- und Chorbegleitung führt sie über Deutschland hinaus auch in die Schweiz, nach Österreich, Japan und Korea.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.