Copyright 2022 - Internationale Orgelkonzerte Stuttgart © 2012-2022

Michaela und Enrico Trummer

Titel:
Michaela und Enrico Trummer
Wann:
Sonntag, 6. November 2022, 19:00 h
Kategorie:
Bechstein
Michaela und Enrico Trummer

Konzertbeschreibung

ORATORIUM OHNE CHOR – 20 FINGER FÜR EIN HALLELUJA
Michaela und Enrico Trummer

G. F. Händel, aus dem Oratorium „Messias“ (1741)
Bearbeitung für Klavier-Duo: Carl Czerny
                                                Ouvertüre
                                                Chorus Nr. 31, Teil II: Hoch tut euch auf
                                                Chorus Nr. 42, Teil II: Halleluja

J. S. Bach, aus der „Matthäus-Passion“
Bearbeitung für Klavier-Duo: Salomon Jadassohn
    
Eingangschor: Kommt, ihr Töchter, helft mir klagen

J. Haydn, aus dem Oratorium „Die Schöpfung“ (1796-98)
Bearbeitung für Klavier-Duo: Renaud de Vilbac
     Solo/Chor Nr. 4: Mit Staunen sieht das Wunderwerk
     Arie Nr. 8: Nun beut die Flur das frische Grün
     Arie Nr. 15: Auf starkem Fittiche schwingt sich der Adler stolz
     Duett/Chor Nr. 30: Von deiner Güt, o Herr und Gott
     Chor/Soli Nr. 13: Die Himmel erzählen die Ehre Gottes

W. A. Mozart, aus dem „Requiem“
Bearbeitung für Klavier-Duo: Carl Czerny
     Introitus: Requiem – Kyrie – Dies irae

J. Brahms, aus „Ein deutsches Requiem“ (1861-68)
Bearbeitung für Klavier-Duo: J. Brahms
     Satz Nr. 4, Chor: Wie lieblich sind deine Wohnungen
     Satz Nr. 6, Chor/Solo: Denn wir haben hie keine bleibende Statt

 

Eintritt: 10,– Euro / erm. 5,– / 1,– (Bonuscard)

 

Ohne Frage gehörte das Chor-Singen in Corona-Zeiten zu den ganz gefährlichen „Risiko-Sportarten“: Schuld daran sind die unsichtbaren Aerosole, die sich nun mal beim Singen nicht vermeiden lassen.
Muss deshalb die gesamte herrliche Oratorien-Literatur „Stumm-Bleiben“?
Im Klavierduo beantworten Michaela & Enrico Trummer (beide selbst engagierte Chorleiter) diese Frage auf besonders originelle Weise: Mit eindrucksvollen Bearbeitungen für Klavier zu vier Händen - oder auch 20 Fingern! – erwecken sie die herrlichen Melodien berühmter Oratorien-Klassiker zu neuem Leben. Dabei erklingen klangvolle Klavier-Duett-Arrangements mit Ausschnitten aus Händels „Messias“, Bachs „Matthäus-Passion, Haydns „Schöpfung“, Mozarts „Requiem“ und Brahms‘ „Ein deutsches Requiem“. Anstelle des farbigen Chor- und Orchestersounds sind kontrastreiche „Schwarz-Weiß-Aufnahmen“ zu hören, die die Werke in neuem Licht entstehen lassen und die Fantasie des Publikums auf besondere Weise anregen.