Copyright 2022 - Internationale Orgelkonzerte Stuttgart © 2012-2022

Tamara Badalyan (Jerewan)

Titel:
Tamara Badalyan (Jerewan)
Wann:
Sonntag, 23. Oktober 2022, 19:00 h
Kategorie:
Orgelkonzert
Tamara Badalyan (Jerewan)

Konzertbeschreibung

Tamara Badalyan (Jerewan) spielt Werke von:

Drei Orgelbearbeitungen mit alter armenischer geistliche Musik:
- Kh.Taronaci ( 13 Jahrhundert) - O deep mystery (Bearbeitung von Komitas, Vahagn Stamboltsyan)
- Komitas Vardapet (1869-1935) - The Sanctus (Bearbeitung von Vahagn Stamboltsyan)
- St.Nerses Shnorhali ( 12 Jahrhundert) - Hymn of the Night Office (Bearbeitung von Komitas Vardapet, Vahagn Stamboltsyan)

J.S.Bach (1685-1750) - Preludium und Fuge a-moll , BWV 543

Cesar Franck (1822-1890 ) - Priere, op.20

Jean Langlais (1907-1991) - " Theme et Variations " (aus " Hommage a Frescobaldi )

Gabriel Faure (1845-1924) - Prelude (aus "Peleas et Melisande", op.80 , Bearbeitung für Orgel von Louis Robilliard)

Louis Vierne (1870-1937) - Cathedrales (aus 4.Suite , op.55 ) ; Symphonie (n.3, op.28 - Final)

 

Eintritt: 12,– Euro / erm. 6,– / 1,– (Bonuscard)

 

Tamara Badalyan wuchs in Armenien auf und studierte dort in den Fächer Klavier und Orgel (G.Barseghyan, V.Stamboltsyan). Danach Studien an der Musikakademie Krakau in Polen (Klasse Prof. Grubich) , dann schließlich in Deutschland, an der Musikhochschule Lübeck (Klasse Prof. M.Haselböck , Prof. L. Ghielmi ). Während des Studiums und auch danach nahm sie an zahlreichen Wettbewerben und Konzerten teil, und ist Preisträgerin des Publikumspreises vom C. Frank Wettbewerb. Es folgten weitere zahlreiche Konzerte in Armenien, Spanien, Polen, Holland, Frankreich, Deutschland und USA.